[PODCASTS] Ein Überblick über deutschsprachige Comic-Podcasts

podcasterEinen Großteil meiner Freizeit verbringe ich damit, Podcasts zu hören. Dem Fernsehen an sich habe ich abgeschworen, da ich mich nicht mehr von einem Medium zu einer bestimmten Zeit an einen bestimmten Ort zwingen lassen möchte. Podcasts können zeitsouverän gehört werden, also dann, wenn ihre Hörer_innen es möchten. Natürlich gibt es auch zahllose spannende Podcasts über Comics und Nerd-Kram. Einen kleinen Überblick inklusive Internetseiten und Twitter-Accounts möchte ich hier liefern.

***

Yay, Comics!
Die Jungs und Mädels vom Berliner Comic-Shop „Grober Unfug“ setzen sich in recht unregelmäßigen Abständen entweder im Comic-Shop in Berlin-Mitte oder in Wohnzimmern der Gesprächsteilnehmer zusammen und reden über aktuelle Themen. Das Format ist recht locker. Verschiedenen Themengebiete werden immer durch kleine Musikstücke von der Stange (sog. Stock Music) getrennt, was das Hören recht angenehm macht. Die Sprecher und dort gerade Mike brillieren immer wieder mit Detailwissen. Daneben gibt es immer wieder Specials zu Messen, in denen Aussteller, Veranstalter und Besucher zu Wort kommen. Außerdem auch reine Interview-Sendungen mit Verlegern, Zeichnern oder einzelnen Spezialisten. Die Dauer ist mit meist 1 Stunde recht kompakt.

Twitter: @YayComics
Homepage: www.yaycomics.de

***

Comic Hive Podcast
Zum östereichischen Comic-Portal gibt es auch einen Podcast in verschiedenen Formaten. Einerseits gibt es den regulären Comic Hive Podcast, in dem die Redakteure — die auch durch das Videospiel-Magazin Consol.AT bekannt sind — über aktuelle Themen wie Filme und Events sowie die Comics, die sie gerade gelesen haben. Das Redaktionsteam trifft sich dazu im verlagseigenen Podcast-Studio, in dem auch der Consol.AT-Podcast aufgenommen wird.

Daneben wurde bei der Gründung des Portals auch der Comic-o-Rama Podcast geschluckt. Dort unterhalten sich die Jungs des deutschen Indie-Comic-Verlags PlemPlem Productions in Skype-Konferenzen. Diese Folgen erscheinen leider wesentlich seltener als vor der Übernahme durch Comic Hive, was hauptsächlich an verstärkten Aktivitäten innerhalb des Verlags liegt. Diese Folgen sind im Vergleich zum portaleigenen Format wesentlich ausführlicher und fundierter.
Zusätzlich gibt es relativ regelmäßig Episoden des Talk-o-Rama Podcasts, in der der Comic-o-Rama Gründer Bouncie deutschsprachige Comic-Autoren und -Zeichner sowie Verleger über Skype interviewt. Die ersten Folgen sind durch Bouncies schlechtes Mikrofon noch eine kleine Zumutung, inzwischen wurde da aber nachgerüstet. Das Comic Hive ist ein kommerzielles Angebot, was im Mutterformat vor allem durch Product Placement unangenehm auffällt. Im Schnitt sind alle Folgen ungefähr 1 – 2 Stunden lang.

Twitter: @COMICHIVE
Homepage: www.comic-hive.info/

***

Nerdvana Podcast
Das Nerdvana-Team widmet sich ebenfalls unregelmäßig verschiedensten Nerd-Themen. Neben Filmen, Serien, Videospielen, Büchern, Spielzeug und elektronischen Gadgets gibt es auch immer ausführliche Comic-Besprechungen. Als halbwegs feste Kategorie gibt es den sogenannten „Comic Quickcheck“, in dem Comics kompakt empfohlen werden. Immer wieder gibt es Schwerpunktsendungen zu einem Thema. Dort werden Film-Reihen oder ganze Franchises wie der „Hitchhiker’s Guide to the Galaxy“ in seiner Gänze besprochen. Die Teilnehmer sitzen in der Regel im gleichen Zimmer. Erst vor Kurzem wurde damit begonnen, einen der Jungs per Skype dazuzuschalten, da dieser ans andere Ende von Deutschland gezogen ist. Die Dauer einer Sendung schwankt je nach Themenlage zwischen 2 und 4 Stunden.

Twitter: @Nerdvana_Pod
Homepage: www.nerdvana-podcast.de

***

Comic Review
Das Format dieses Podcasts gefällt mir fast am besten. In jeder Sendung wird sich ausführlich mit einem einzelnen Comic beschäftigt und dieser wird vom Moderator Daniel alleine reviewt. Die ersten Folgen beschäftigten sich noch ausschließlich mit deutschsprachigen Indie-Comics. Inzwischen öffnet sich Daniel auch übersetzten Ausgaben von Comics aus dem Ausland. Hin und wieder gibt es Specials mit zB Berichten über Messen oder Events wie dem Gratis Comic Tag. Die Reviews sind natürlich rein subjektiv, ich habe aber schon die ein oder andere gute Empfehlung über dieses Format bekommen. Die Dauer ist mit idR 10 bis 20 Minuten knackig kurz und der Podcasts eignet sich dadurch besonders gut für Zwischendurch.

Twitter: @comicreview_de
Homepage: www.comicreview.de

***

Micomics.de Podcast
Der Podcast zur Blog-Plattform Micomics.de erscheint recht unregelmäßig. Im letzten Jahr wurde das Format noch einmal komplett rebootet und mit einer zweiten Staffel neugestartet. Die Skype-Gespräche sind oft recht chaotisch und meist verliert der Moderator und Chefredakteur von Micomics.de komplett die Kontrolle über die Sendung. Einem Thema kann man dadurch nur schwer folgen. Die meist schlechte Audio-Qualität macht das Hören dann weiter zu einer Herausforderung. Eine Sendung dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden.

Twitter: @micomicsde
Homepage: www.micomics.de

***

Megamagisch
Dieser Podcast widmet sich verschiedenen Nerd-Themen. Neben natürlich Comics gibt es unter anderem auch immer große Exkurse zu Pen&Paper- und Live-Rollenspielen, TableTop-Spielen sowie Specials zu Meet-Ups und Events. Oft werden deutsche Comic-Zeichner ins Studio eingeladen. Bisher waren beispielsweise Sarah Burini, Joscha Sauer und Temel vor Ort, die einerseits zu ihren gerade erschienen Werken oder aktuellen Projekten Auskunft geben sollten, aber für den Rest der Sendung auch in die Besprechung der anderen Themen einbezogen wurden. Eine Sendung dauert zwischen 45 Minuten und 1,5 Stunden und ist durch Kapitelmarken sehr angenehm zu hören.

Twitter: @megamagisch
Homepage: megamagis.ch

***

Bestimmt gibt es noch den ein oder anderen Podcast, den ich hier nicht aufgeführt habe. Das liegt entweder daran, dass ich die Podcasts selbst noch nicht entdeckt habe, oder mir die Sendungen nach dem ersten und zweiten Hören nicht zugesagt haben. Falls ihr selbst noch Vorschläge und Tipps habt, schmeißst sie gerne in Kommentare. Dafür sind die ja schließlich da!!!

Continued in a list about English languaged podcasts…

7 Gedanken zu „[PODCASTS] Ein Überblick über deutschsprachige Comic-Podcasts“

  1. Hey! Tolle Aufkistung. Ich habe mich jetzt einmal durch alle Formate durchgehört und hätte eine Frage. Was meinst du mit Product Placement beim comichive Podcast? Wäre mir nämlich nicht aufgefallen, aber vielleicht habe ich es überhört xD.

      1. Ach so das. Das ist ja keine Werbung. Ist dir vielleicht so vorgekommen, aber auch im Consol Podcast gibt es ja immer ein Podcastgetränk, das ist bei denen Tradition. Und die sagen ja auch nicht in jedem Podcast das sie Red Bull trinken, sondern da kommen recht oft auch andere Getränke vor. Wurde auch schon mal gesagt, dass sie von Red Bull kein Geld bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.