[MUSIK/COMICREVIEW] The Adventures of Aivi & Surasshu – The Black Box (Update)

Ich höre und produziere seit 2005 Chipmusik. Neben diesem Nerd-Blog schreibe ich außerdem für ein kleines aber feines Magazin aus Österreich names Lotek64. Als ich die Tage wieder einmal nach neuer Chipmusik fahndete, landete ich bei einem meiner Lieblingslabels namens Ubiktune. Dort zog mich ein Albumcover, das wirkte wie ein franco-belgischer Comic, ganz besonders in seinen Bann.

Ubiktune ist bekannt für hohe Qualität und wirklich gute Musiker. Dieses Album mischt klassische Klavier-Stücke mit Chiptunes. Dieser Mix ist höchst interessant. Vor allem, wenn man wie ich oft einfach billig produzierten Gameboy Techno zu hören bekommt.

Viele Projekte, die bei Ubiktune erscheinen, sind nicht nur musikalischer Natur. Oft gehören sie zu Videospielen. In diesem Fall gehört zum Album ein kurzer Comic. Dort trifft das Mädchen Aivi auf den Roboter Surasshu. Leider sind nur 15 Seiten enthalten und der Fortgang der Geschichte bleibt offen. Zeichnerisch erinnern die Bilder wieder an einen Mix – etwas an Mangas, zum größten Teil aber an Tim & Struppi (Tintin), auf das das Cover zur Geschichte auch „dezent“ anspielt.

Herunterladen könnt ihr das Album zusammen mit dem Comic auf Ubiktune. Mehr Infos über das Projekt erhaltet ihr auf der Homepage der Künstler.

Ich hoffe, dass die Geschichte bald fortgesetzt wird. Die Zeichungen sind genial gelungen, die Musik ist exotisch und klassisch zugleich. Insgesamt ist es einfach ein tolles Projekt!

Update: Inzwischen steht die gesamte Comic-Geschichte über die Homepage der Band zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Continued on 2nd page following…

Ein Gedanke zu „[MUSIK/COMICREVIEW] The Adventures of Aivi & Surasshu – The Black Box (Update)“

  1. Hätte ich nur gelesen „Chiptune“, dann hätte ich den Beitrag wohl ausgelassen. Das Cover hat mich aber gleich in den Bann gezogen. Nicht zuletzt weil ich dabei auch an „Tim & Struppi“ denken musste, welches der #1-Comic meiner Kindheit war ^^
    Bereut hab ich es bisher nicht und werd mir das Album jetzt auch mal anhören. Die Vorschau klingt nämlich echt gut ^^

    MfG, Tobias

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.